Bürgerinformation zum Abschluss des Projektes Umbau der Straßenbeleuchtung mit LED im Hauptort Gräfenberg mit Unterstützung des Bundes

Der Klima- und Umweltschutz nimmt eine zentrale Rolle in unserer Gesellschaft und gleichermaßen in der Stadt Gräfenberg ein. Wir alle können einen Beitrag zu einer „CO2“-Neutralität beitragen. Ich freue mich sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass wir als Kommune den Weg in diese Richtung eingeleitet haben und stetig verbessern werden. Der Umbau der Straßenbeleuchtung auf LED-Technologie ist eine weitere Maßnahme, um eine Verbesserung der örtlichen Strukturen im Bereich Energiewende voranzubringen.

Eckdaten zum Abschluss des Projektes:

  • Erste Umstellungsphase mit 186 Pilz- und Vierkantleuchten auf stromsparende Leuchtmittel (Induktionslampen) in 2012
  • Die Komplettumstellung ist im Februar 2020 erfolgt; Installation von 227 LED Lampenköpfen im gesamten Stadtgebiet (Gesamtzahl 413 Lampen)
  • Zu erwartende Stromeinsparung ca. 69.700 kWh/a
  • Zu erwartende Kostenreduktion ca. 17.000 €/a
  • Einmalige Investition in Höhe von ca. 63.800 €
  • Amortisationsdauer der Investition 3 Jahre und 9 Monate bei einer prognostizierten Lebensdauer der Leuchtmittel von 10 Jahren
  • Erfolgreiche Umsetzung eines der Hauptmaßnahmenpakete des städtischen Energieleitplans

Die Maßnahme wurde finanziell mit einem Fördersatz von 25 % bzw. mit ca. 18.000 € durch das BMU (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit) im Rahmen der „Nationalen Klimaschutzinitiative“ gefördert.