Wahl der Kommandanten und stellvertretenden Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehren Gräfenberg, Haidhof, Kasberg, Lilling und Thuisbrunn

In den Dienstversammlungen der Freiwilligen Feuerwehren werden
jeweils der neue Kommandant und Stellvertretende Kommandant gewählt:

  • FFW Gräfenberg am Sonntag, 06.01.2019 um 17.00 Uhr im Feuerwehrhaus Gräfenberg,
  • FFW Haidhof im Feuerwehrhaus Haidhof – es erfolgt eine gesonderte Bekanntmachung,
  • FFW Kasberg am Samstag, 26.01.2019 um 19.30 Uhr Uhr im Gemeinschaftshaus Kasberg,
  • FFW Lilling am Freitag, 04.01.2019 um 20.00 Uhr im Gasthaus Schmitt, Lilling 17,
  • FFW Thuisbrunn am Samstag, 12.01.2019 um 19.30 Uhrim Gasthof Seitz, Thuisbrunn 11.

Hierzu ergeht Einladung an alle Feuerwehrdienstleistenden (Aktive
Mitglieder) und Feuerwehranwärter, die das 16. Lebensjahr vollendet
haben.

Nach Art. 8 Abs. 2 Satz 1 i. V. m. Abs. 5 des Bayer. Feuerwehrgesetzes (BayFwG) sind der Kommandant und sein Stellvertretender aus der Mitte der Wahlberechtigten zu wählen. Die Amtszeit beträgt sechs Jahre.

Feuerwehrkommandant kann nur werden, wer nach Vollendung des 18. Lebensjahres mindestens vier Jahre in einer Feuerwehr Dienst geleistet und die vorgeschriebenen Lehrgänge mit Erfolg besucht hat. Ausnahmsweise genügt es, wenn den Umständen nach anzunehmen ist, dass der Betreffende solche Lehrgänge in angemessener Frist mit Erfolg besuchen wird (Art. 8 Abs. 3 BayFwG).

Seine Aufgabe ist es, für die Einsatzbereitschaft der Freiwilligen
Feuerwehr zu sorgen, Einsätze und die fachliche Ausbildung der
Feuerwehrkräfte zu leiten, Dienstgrade zu ernennen sowie die Gemeinde in
Fragen des abwehrenden Brandschutzes und des technischen Hilfsdienstes
zu beraten (Art. 8 Abs. 1 BayFwG). Der Stellvertreter unterstützt den
Kommandanten in seinen Aufgaben.

Wahlvorschläge sind in der Dienstversammlung vorzubringen (schriftlich oder mündlich).

Die Wahl erfolgt mittels Stimmzettel in geheimer Abstimmung.

Gewählt ist, wer mehr als die Hälfte der abgegebenen gültigen Stimmen erhält. Erhält kein Bewerber eine Mehrheit, so findet eine Stichwahl statt. Der Gewählte bedarf der Bestätigung durch die Gemeinde.

Wahlberechtigt sind alle Feuerwehrdienstleistenden, die das 16. Lebensjahr vollendet haben.

Um Erscheinen im Dienstanzug wird gebeten.

Gräfenberg, 13.12.2018
Hans-Jürgen Nekolla
Erster Bürgermeister