Nahwärmenetz Gräfenberg

Bericht und Präsentation der Bürgerinformationsveranstaltung

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

wie bei der

Informationsveranstaltung zum Thema „Nahwärme Gräfenberg“
am 22. September 2020 um 19:00 Uhr
in der Aula der Realschule Gräfenberg in der Kasberger Str. 33, 91322 Gräfenberg

angekündigt, finden Sie untenstehend einen Bericht der Veranstaltung und können die gezeigte Präsentation downloaden:

Rückblick: 2. Bürgerinformationsveranstaltung

Am 22.09.2020 fand in der Aula der Realschule Gräfenberg die zweite Bürgerinformationsveranstaltung zum geplanten Nahwärmenetz in Gräfenberg statt. Vor etwa 40 Zuhörern, die die Veranstaltung zum Teil über eine Live-Stream verfolgen konnten, lieferten die anwesenden Experten Antworten auf die wichtigsten Fragen der Anschlussinteressenten. Moderiert wurde die Veranstaltung von Frank Hoffmann, Mitarbeiter der EVF – Energievision Franken GmbH. Das Planungs- und Beratungsbüro aus Bamberg steht seit Juni allen Bürgerinnen und Bürgern als Ansprechpartner zum Thema Nahwärme zur Verfügung.

Informationsveranstaltung Nahwärmenetz, Bürgermeister Kunzmann am Pult

In seiner Begrüßung wies der 1. Bürgermeister Ralf Kunzmann auf die große Bedeutung des Vorhabens für die Stadt Gräfenberg hin und zeigte sich erfreut über den hohen Zuspruch aus der Bevölkerung.

Informationsveranstaltung Nahwärmenetz, Herr Bigge am Pult

Der Klimaschutzmanager des Landkreises Forchheim Dominik Bigge betonte, dass Nahwärmenetze auf Basis von Biomasse einen wichtigen Beitrag zur regionalen Energiewende leisten und verwies auf viele erfolgreiche bestehende oder in Planung befindliche Nahwärmenetz-Projekte aus dem Landkreis.

Informationsveranstaltung Nahwärmenetz, Herr Steinlein am Pult

Ernst Steinlein berichtete als einer der beiden Vorstände des Kommunalunternehmens Gräfenberg über den aktuellen Stand der Kundenakquise. Obwohl die Betreibergesellschaft bisher bereits über 40 Vorverträge mit Anschlussinteressenten abschließen konnte, sollen in den kommenden Wochen weitere Kunden für das Projekt gewonnen werden.

Informationsveranstaltung Nahwärmenetz, Herr Schäfer und Herr Färber am Pult

Das ausführende Planungsbüro eta Energieberatung GmbH wurde an diesem Abend durch die Nahwärme-Experten Matthias Schäfer und Felix Färber vertreten. Beide stellten den derzeitigen Planungsstand und die geplanten Trassenverläufe vor. Zudem wurden die nächsten Schritte und der weitere Projektverlauf anhand eines Zeitplans erläutert.

Informationsveranstaltung Nahwärmenetz, Herr Hoffmann am Pult

Die wichtigsten Fragen zu den Themen Kosten, Preise, Förderungen und Technik beantwortete Frank Hoffmann im Rahmen seines Vortrags. Anschließend hatten auch die Zuhörer und Zuhörerinnen die Möglichkeit ihre Fragen direkt an die anwesenden Experten zu richten.

Informationsveranstaltung Nahwärmenetz, Herr Letalik am Pult

Eine wichtige Rolle dabei übernahm der Biomasse-Experte Christian Letalik vom Fachverband CARMEN e.V., der Fragen etwa zur langfristigen Verfügbarkeit regionaler Holzhackschnitzel oder den technischen Details einer Nahwärmeversorgung beantwortete.

Informationsveranstaltung Nahwärmenetz, Herr Kracker am Pult

Nach den Fachvorträgen appellierte auch der anwesende Stadtrat und potenzieller Kunde des Nahwärmenetzes Heiko Kracker nochmals an die Bedeutung des Projekts für die Stadt Gräfenberg. Insbesondere der ältere Stadtkern Gräfenbergs hat ohne das Nahwärmenetz kaum eine Chance, auf erneuerbare Energien umzusteigen.

Zum Abschluss erfolgte der Hinweis, dass Bürgerinnen und Bürger das bestehende kostenlose Beratungsangebot der EVF – Energievision Franken GmbH weiterhin nutzen können um grundsätzliche Informationen zum geplanten Nahwärmenetz zu erhalten oder Fragen zum Anschluss zu klären. Die EVF – Energievision Franken GmbH ist telefonisch unter der 0951/93290941 oder per E-Mail unter umsetzungsbegleitung@energievision-franken.de zu erreichen.

Fotos: Ralf Deuerling (EVF – Energievision Franken GmbH)