Informationen zur Wasserversorgung im Versorgungsbereich Gräfenberg

Informationen zur Wasserversorgung im Versorgungsbereich Gräfenberg

Der Versorgungsbereich Gräfenberg der Wasserversorgung  (mit den Ortschaften Gräfenberg, Guttenburg, Kasberg, Rangen, Schlichenreuth, Gräfenbergerhüll, Neusles und Haidhof) wird versorgt aus dem Tiefbrunnen der Wässerwiesen, der Hammerbühlquelle und der Mürthenbrunnenquelle. Die Ortschaft Walkersbrunn wird grundsätzlich nur aus der Mürthenbrunnenquelle versorgt. Hier ist eine Zulieferung aus dem Tiefbrunn nur beim Ausfall der Mürthenbrunnenquelle vorgesehen.

Bedingt durch die derzeit sehr guten Quellschüttungen und den geringen Wasserverbrauch kann der Versorgungsbereich Gräfenberg momentan ausschließlich durch die Hammermühlquelle und die Mürthenbrunnenquelle versorgt werden. Der Tiefbrunnen wurde daher vom Netz genommen und die Pumpe zu Wartungsarbeiten ausgebaut.

Durch diese Umstellung ändert sich auch die Zusammensetzung des an den Verbraucher gelieferten Wassers. Die aktuellen Analyseergebnisse lauten wie folgt:
Härte 2,97 mmol/l
Härtebereich hart (16,6 ° dH)
Calcium (Ca) 101 mg/l
Magnesium (MG) 10,9 mg/l

Das untersuchte Wasser ist in den Härtebereich „hart“ einzustufen.

Wir bitten Sie, Ihre Wasserverbrauchsgeräte diesen Werten anzupassen.

Sobald der Tiefbrunnen wieder in Betrieb ist, werden wir dies bekannt geben.

Für Rückfragen steht der Wassermeister Thomas Bukhardt gerne zur Verfügung (Thomas.Burkhardt@Graefenberg.de, Tel. 0175/2623219).